Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Turnier der Sauwa Kicker in Vohburg

Spielberichte > 2011

Turnier der Sauwa Kicker ´03 in Vohburg am 06./07.08.2011

Knapp gescheiterte Titelverteidigung!

Bei schwülheißem Wetter startete Inter in das Unternehmen Titelverteidigung beim vierten
großen Freiluftturnier der Sauwa Kicker ´03. Nachdem der Austragungsort im letzten Jahr noch
Rockolding hieß, fanden sich von 14 geladenen Mannschaften letztendlich zwölf auf dem
Heimatplatz der Sauwa Kicker in Vohburg ein. In der Vorrunde sollte Inter in der Gruppe B dann
auf alt bekannte Kontrahenten treffen. Einer davon hieß La Fontana, und ausgerechnet dieser
sollte gleich der Auftaktgegner sein. In gekonnter Manier gelang es ihnen unsere bekannten
Anfangsschwächen konsequent auszunutzen. Nach kurzer Spieldauer lagen sie bereits durch
zwei Abstimmungsfehler in unserer Defensive mit 2:0 in Front. Erst wenige Minuten vor dem
Abpfiff fanden wir richtig in die Partie, konnten aber nur noch per Fernschuss von Marco auf 1:2
verkürzen. Nach diesem "Traumstart" mußte in der zweiten Begegnung gegen die Gastgeber nun
unbedingt ein Sieg her, um nicht gleich zu Beginn des Turniers aussichtslos zurückzuliegen. Nun
wesentlich geordneter, bauten wir unsere Angriffe sicher von hinten auf und erarbeiteten uns die
ein um andere Torchance. Eine dieser Chancen konnte dann von Armin zum 1:0 genutzt werden.
Dabei blieb es bis zum Ende und wir hatten unser gesetztes Zwischenziel erreicht - die ersten drei
Punkte. In der dritten Begegnung fand das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners
statt. Im 30-Sekunden-Takt hatten wir gegen den BV Adelshausen Chance auf Chance, aber das
Tor der Rot-Weißen war wie vernagelt. Kurz vor Schluß hätte sogar noch einer der ganz wenigen
Entlastungsangriffe den BV-lern einen völlig unverdienten Sieg bringen können, aber der Pfosten
verhinderte Schlimmeres. Am Ende sollte dieses torlose Remis keinem nützen oder schaden.
Unsere abschließende Begegnung am 1. Turniertag bestritten wir dann gegen ZDW aus
Ingolstadt. Auch in dieser Partie sprach das Chancenverhältnis klar für uns. Hinten stand erneut
die Null und vorne sorgte Ladi für den nötigen Treffer um den knappen, aber verdienten 1:0-Erfolg
sicherzustellen.
Vor unserem letzten Gruppenspiel am Sonntag, dem 2. Turniertag, standen wir nach zwei Siegen
und einem Unentschieden schon mit einem Bein im Halbfinale.

War der Samstag noch geprägt von schwüler Hitze, sollte der Sonntag fast irreguläre Verhältnisse
bringen. Nach starken Regenfällen war der Platz nicht wiederzuerkennen. Auf tiefen und sehr
rutschigen Geläuf trafen wir in unserer letzten Vorrundenbegegnung auf den FC Niederfeld.
Bedingt durch die Niederlage der Sauwa Kicker gegen ZDW waren wir bereits vor dieser
Begegnung sicherer Gruppenzweiter und somit unter den besten vier Mannschaften des Turniers.
Trotz dieses Umstandes ließen wir aber auch gegen die ganz in schwarz gekleideten FC-ler keine
Nachlässigkeit erkennen und sicherten uns durch einen sehenswerten Distanzschuss von Andrey
zwar einen knappen, aber absolut verdienten 1:0-Erfolg.
Mit 10 Punkten und 4:2 Toren standen wir auf einem ungefährdeten 2. Platz der Vorrundengruppe
B und somit im Halbfinale.
Dieses führte uns gegen unsere Freunde von der TSG Sonderbar aus Neuburg. Nach deren
souveränen Auftritten in der Vorrundegruppe A rechneten wir mit einer hart umkämpften Partie.
Aber vielleicht bedingt durch die Bodenverhältnisse oder veränderte Personalien, ließen sich die
TSG-ler von uns das Spiel aufzwingen, was in der Folge zu einem klaren 3:0-Sieg für Inter führen
sollte. Zweimal Ladi und einmal Armin (unter tatkräftiger Mithilfe eines TSG-lers) waren die
erfolgreichen Schützen, die den Finaleinzug sicherstellten.
Das Endspiel sollte dann an Spannung kaum zu überbieten sein. Nachdem La Fontana in seinem
Semifinale die Rock `N´ Rolla mit 4:1 n.E. (1:1) bezwungen hatte, sollte unser erster Gegner des
Turniers auch der Letzte sein.
Mit der Erfahrung aus der 1:2-Auftaktniederlage starteten wir wesentlich konzentrierter in dieses
Finale. Zwar hatten die Fontanesen in der Anfangsphase deutlich mehr Spielanteile, aber durch
die jetzt sicher stehende Abwehr und einen prächtig aufgelegten del Pietro wurden diverse
Chancen vereitelt. Im weiteren Verlauf der zwanzigminütigen Spielzeit konnten wir dann die
Partie immer ausgeglichener gestalten und erarbeiteten uns ebenfalls einige gut, aber leider
ungenutzte, Einschlußmöglichkeiten. Etwa fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit
wurde dann eine zweifelhafte Strafraumszene im Inter 16-er leider mit einem Strafstoß geahndet,
den La Fontana zur 1:0-Führung verwandelte. Aber bereits mit dem Gegenzug nahm sich Ladi ein
Herz, ließ zwei Gegner aussteigen, und schloß aus ca. 10 Metern zum umjubelten 1:1 ab. Im
Anschluß an den Ausgleich liefen beide Teams kein Risiko mehr, und ließen es lieber auf eine
Entscheidung im Siebenmeterschießen ankommen. Hier die Schußfolge bis zum "Vizetitel":

1. La Fontana zum 2:1
2. Ladi sicher zum 2:2
3. La Fontana erhöht auf 3:2
4. Marco mit Glück zum 3:3
5. La Fontana souverän zum 4:3
6. Armin ebenfalls zum 4:4
7. La Fontana ... erneute Führung 5:4
8. Chris ... Innenpfosten und rein 5:5
9. La Fontana ... del Pietro ist zwar dran ... aber zu scharf ... 6:5
10. Pinki ... und der Himmel über Vohburg :-)

Gratulation an La Fontana!!

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von

1. Armin B. (2 Tore)
2. Chris B.
3. Sigi I. (alias Pinki)
4. Marco K. (1 Tor)
5. Manuel L. (alias Ladi) (4 Tore)
6. Alessio M.
7. Peter M. (alias del Pietro)
8. Reinhard O.
9. Andy S.
10. Andrey V. (1 Tor)


... bei folgenden Spielen

Inter - La Fontana 1:2 (1:2 Marco)
Inter - Sauwa Kicker 1:0 (1:0 Armin)
Inter - BV Adelshausen 0:0
Inter - ZDW Ingolstadt 1:0 (1:0 Ladi)
Inter - FC Niederfeld 1:0 (1:0 Andrey)
Inter - TSG Sonderbar 3:0 (1:0 Ladi, 2:0 Armin, 3:0 Ladi)
Inter - La Fontana 6:5 n.E. (1:1) (1:1 Ladi)


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü