Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Coppa Inter Mailing Indoor in Ingolstadt

Spielberichte > 2011

2. COPPA INTER MAILING Indoor in Ingolstadt am
05.02.2011

Erfolg auf der ganzen Linie!

Bei der 2. Auflage des Coppa Inter Mailing Indoor konnte Inter dem organisatorischen Erfolg auch
noch die sportliche Krone aufsetzen. Obwohl mit zwölf Mannschaften geplant, wurde der Coppa
aufgrund zweier kurzfristiger Absagen wie im Vorjahr mit zehn Teams ausgetragen.
Das dies der sportlichen Qualität aber keinen Abbruch tat, zeigte sich in den oft sehr knappen
Ergebnissen der Vorrunde. Hier traf Inter in der Gruppe A auf alt bekannte Gegner. Wie im Vorjahr
wurde uns zum neuen oooxy Team die Mannschaften der Grasbrunner Hoppers, Bavaria Buam
und Burschenverein Niederstimm zugelost.
Und gleich in der ersten Begegnung konnten wir gegen die Bavaria Buam erfolgreich Revanche
für die im Vorjahr erlittene 1:5-Niederlage nehmen. Trotz eines 0:1 Rückstandes verließen wir
nach zwölf Minuten Spielzeit durch Tore von Andy S. (2), Marco und am Meder mit 4:1 als Sieger
den Platz.
In der zweiten Begegnung stand uns dann mit dem oooxy Team ein neuer Teilnehmer
gegenüber. Die unglaublich souveräne Ruhe mit der sie zu Werke gingen zeigte entsprechende
Wirkung. Bevor wir richtig in die Partie fanden hatte es im Interkasten schon zweimal
eingeschlagen. Für den Anschlußtreffer brauchten wir zwar noch die Unterstützung des Gegners,
aber kurz darauf trafen wir durch Ladi wieder mit einem Spieler aus den eigenen Reihen zum 2:2
Ausgleich. Statt nun aber den Druck und das Tempo hoch zu halten, ließen wir uns von der
ruhigen Spielweise der oooxys wiederum einschläfern, was zu deren neuerlichen 2-Tore-Führung
führen sollte. Erst kurz vor Schluß konnten wir durch Alessio noch auf 3:4 verkürzen.
Wieder standen wir nach einer verlorenen Vorrundenpartie ernorm unter Zugzwang. Ein Sieg
gegen den Burschenverein hätte uns womöglich schon ins Halbfinale gebracht, aber die sehr
ausgeglichene Partie hielt mit einem gerechten 1:1 Unentschieden (Alessio brachte Inter mit 1:0
in Front) die Option für alle Mannschaften offen, das Semifinale erreichen zu können.
Leider verloren wir in dieser Begegnung mit Andrey einen unserer Verteidiger. Neben dem
Pfosten unseres Tores stehend, meinte er den Part des Keepers übernehmen zu müssen und
bugsierte einen Kopfball der BV-ler kurzer"hand" ins Spiel zurück. Konsequenz - der Ausgleich
für die Niederstimmer und die rote Karte (= Ausschluß für den Rest des Turniers) für unseren
Linksverteidiger. Zu allem Übel schied auch noch unser Cappo Armin nach dieser Partie
verletzungsbedingt aus.
Die letzte Begegnung gegen die Grasbrunner Hoppers hatte dann schon K.O.-Charakter. Zwar
hätte uns wider Erwarten ein Unentschieden gereicht, um neben dem souveränen oooxy-Team
das Halbfinale zu erreichen, aber "auf Ergebnis" zu spielen ist nicht die Sache Inters. Also gingen
wir von Beginn an engagiert zu Werke, was sich bereits nach kurzer Spielzeit durch ein
Doppelpack von Ladi in einer 2:0 Führung ausdrückte. Zwar konnten die Hoppers kurz darauf auf
1:2 verkürzen, aber Alessio und Manu H. gaben mit den Intertreffern Nr. 3 und 4 die richtige
Antwort. Erst kurz vor dem Ende konnten die Grasbrunner mit dem 2:4 noch etwas
Ergebniskosmetik betreiben.
Mit diesem Sieg stand Inter als Gruppenzweiter im Halbfinale.
Nun schlug die Stunde unseres Goalgetters Ladi. Sein rechter Hammer brachte uns gegen die
TSG Sonderbar in Führung. Zwar sorgte eine kurze Unachtsamkeit für den zwischenzeitlichen
Ausgleich, aber kurz vor dem Ende machte Ladi sein zweites "Ding" und sicherte Inter damit die
Finalteilnahme.
Im Endspiel trafen wir dann mit dem oooxy Team auf alte Vorrundenbekannte. In ihrem
Halbfinale hatten sie mit 4:2 gegen die Caipiranhas die Oberhand behalten.
Wie schon in der Vorrunde trafen nun wieder zwei gleichwertige Teams aufeinander, die dem
Publikum ein spannendes Finale boten. Bereits nach ca. 2 Minuten gingen die oooxys mit 1:0 in
Führung. Doch packte Ladi kurz darauf von der rechten Seite wieder seine rechte Klebe aus und
beförderte die Kugel mit einem satten Knaller ins lange Kreuzeck. Nun wogte das Spiel hin und
her und beide Torhüter hielten ihren Kasten mit tollen Paraden sauber, bis ein gekonnter Lupfer
die erneute Führung für das oooxy Team markierte. Im Anschluß versuchten die oooxys das Spiel
zu verschleppen, was sich leider rächen sollte. Ladi fängt den Ball an der Mittelinie ab und
erzielt mit einer Kopie des 1:1 den erneuten Ausgleich. Wieder hatte sein unglaublicher
Rechtsfuß Inter ins Spiel zurück gebracht. In der Folge riskierte keine der beiden Mannschaften
mehr die Entscheidung während der regulären Spielzeit herbeizuführen, sondern sicherte mehr
die eigene Hälfte ab, um ihr Heil im Siebenmeter-Schießen zu suchen.
Im alles entscheidenden Shoot-Out traten nun fünf Schützen jeder Mannschaft zum Showdown
an. Die oooxys müssen vorlegen und tun dies bravourös zum 3:2. Aber auch Inter hat
abschlußsichere Schützen in seinen Reihen, denn unsere Nr. 69 Andy B. gleicht souverän zum 3:3
aus. Jetzt Schütze "Nr. 2" der oooxys - unhaltbar zum 4:3. Völlig unbeeindruckt zieht Inter durch
Marco nach und gleicht zum 4:4 aus. Aller guten Dinge sind drei? ... nicht für das oooxy Team ...
Peter holt den halbhohen Ball aus der linken Ecke ... weiter 4:4. Nun da Meder - wie immer
eiskalt - 5:4 für Inter! Die oooxys gleichen aus, aber noch ist Inter "EINEN" vor. Nun Ladi ... rechte
Klebe ... 6:5. Der Vorletzte der oooxys wählt wieder die richtige Ecke und gleicht wiederum zum
6:6 aus. Peter hat es nun auf dem Fuß ... und ... verschießt ... bzw. der Goalie hält! Jetzt im 1
gegen 1 . Wieder legen die oooxys vor und bringen sich mit 7:6 in Front ... egal ... wieder
verwandelt Andy B. souverän zum 7:7. Nun wieder Schütze "Nr. 2" der Grün-Weißen. Anlauf ...
Schuß ... PFOSTEN!!!! Inter reißt zum zweiten Mal die Arme hoch. Nun liegt alles auf Marcos
Füßen ... und er behält die Ruhe ... 8:7 für INTER ....
TTTUUURRRRNNNNIIIIEEEERRRRSSSIIIIEEEEGGGG!!!!!!!!!!!!!!!


Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von

1. Armin B.
2. Andy B.
3. Manuel H. (1 Tor)
4. Marco K. (1 Tor)
5. Manuel L. (alias Ladi) (7 Tore)
6. Alessio M. (3 Tor)
7. Peter M.
8. am Meder (1 Tor)
9. Andy S. (2 Tore)
10. Andrey V.

... bei folgenden Spielen

Inter - Bavaria Buam 4:1 (1:1 Marco, 2:1 Andy S., 3:1 da Meder, 4:1 Andy S.)
Inter - oooxy Team 3:4 (1:2 Eigentor, 2:2 Ladi, 3:4 Alessio)
Inter - BV Niederstimm 1:1 (1:0 Alessio)
Inter - Grasbrunner Hoppers 4:2 (1:0 Ladi, 2:0 Ladi, 3:1 Alessio, 4:1 Manu H.)
Inter - TSG Sonderbar 2:1 (1:0 Ladi, 2:1 Ladi)
Inter - oooxy Team 8:7 n.S. (2:2) (1:1 Ladi, 2:2 Ladi)


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü