Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Freundschaftsspiel gegen Oberbank Linz

Spielberichte > 2009

Freundschaftsspiel gegen die Oberbank Linz am
10.10.2009 in Niederstimm

Internationales Debüt erfolgreich!

Bei naßkalten Wetter trat Inter am Niederstimmer Weiher zu seiner ersten internationalen
Begegnung gegen die Vertreter der Oberbank aus Linz an. Nach einer herzlichen Begrüßung
unserer weitgereisten Gäste zeigten wir gleich von Beginn wer auf heimischen Boden spielt,
und gingen durch einen Fernschuß von Zeljko mit 1:0 in Führung. Merklich angeschlagen,
wohl eher durch die lange Autoreise als durch den frühen Rückstand, fanden die Banker
auch in der Folge kaum zu ihrem Spiel. Dies konsequent ausnutzend drängten wir mit
zahlreichen Angriffen auf den schnellen Ausbau der Führung. Und dies mit Erfolg. Nach einer
gelungen Einzelaktion von Ladi behält Alessio in einer konfusen Situation im 5-Meter-Raum
der Gäste die Übersicht und erhöht per Hacke auf 2:0. Doch damit nicht genug - Bergi dribbelt
am Sechzehner zwei Gegner aus und erzielt mit einem satten Kracher sogar das 3:0. Doch
unsere österreichischen Gäste finden über den Kampf zum Spiel und gestalten die Partie nun
zunehmend ausgeglichener. Im Ergebnis führt dies zum 1:3 Anschlußtreffer. Doch sich ihrer
nun gefundenen Sicherheit beraubend faustet sich ihr Keeper den Ball nach einer lang
gezogenen Flanke von Pinki zum Halbzeitstand von 4:1 für Inter ins eigene Netz.
Nach der Pause knüpfen die Linzer aber nahtlos an ihre kämpferische Leistung kurz vor der
der Halbzeitpause an und drängen uns mehr und mehr in die eigene Hälfte. Einer der
zahlreichen Angriffe führt dann auch verdientermaßen zum 2:4 Anschlußtreffer. Nach einer
gelungenen Einzelaktion von der linken Seite landet der Ball im langen Eck des Inter-Tores.
Doch das stete Anrennen auf dem tiefen Geläuf fordert seinen Tribut. Nachdem wir uns mehr
und mehr auf Konter beschränken, können die Linzer ob des Kräfteverschleiß unseren
schnellen Gegenstößen kaum noch folgen. Einer dieser Konter führt dann auch wieder zum
alten Drei-Tore-Abstand. Das Mittelfeld schnell überbrückend legt Alessio einen Steilpaß quer
auf Ladi, der nach einer kurzen Drehung zum 5:2 einschießt. Kurz darauf wird Ladi selber in
die Tiefe geschickt und regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt. Der fällige Elfer
wird zwar verschossen, aber kurz darauf faßt sich da Meder ein Herz und treibt den Ball aus
der eigenen Abwehr bis kurz vor den gegnerischen Sechzehner um dann Bubi mustergültig
in Szene zu setzen. Dieser braucht sich, nach einer kurzen Ablage von Alessio, nur noch die
Ecke zum 6:2 auszusuchen. Sich nun in ihr Schicksal ergebend müssen die weiß-rot
gekleideten Linzer auch noch den 2. Treffer von Zeljko zum 7:2 hinnehmen. Fast mit dem
Gegenzug gelingt ihnen aber noch die verdiente Ergebniskorrektur zum Endstand von 7:3 für
Inter.
Vielen Dank an Franz für die Organisation dieses deutsch-österreichischen Treffens und
einen herzlichen Gruß an unsere neu gewonnenen Freunde aus Linz!

© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü