Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hallenturnier vom Ignaz-Stüberl in Karlshuld

Spielberichte > 2011

Hallenturnier des Ignaz-Stüberl in Karlshuld am
26.02.2011

Unglaublich ... Inter mit erneutem Triumph!

Fast acht Jahre nach dem letzten Erfolg holt Inter wieder einen Titel "im Moos".
Entgegen der sonstigen Gepflogenheit starteten wir diesmal hellwach in ein Turnier. Beim klaren
7:2 Erfolg gegen die "rote" Mannschaft vom Ignaz-Stüberl durfte sich fast jeder Interisti in die
Torschützenliste eintragen (Alessio mit 2 Treffern sowie Andy B., Ladi, Bergi, Marco & Andrey je
einmal). Ein Kantersieg zum Auftakt ließ also viel erwarten.
Als es in der zweiten Begegnung mit dem FC Bosna Neuburg gegen den wahrscheinlich stärksten
Gruppengegner ging, kehrte sich das Bild dann leider um. Gegen die souverän aufspielenden
Blau-Weißen kamen wir meist einen Schritt zu spät und verloren die Partie, trotz des kurzzeitigen
1:2-Anschlußtreffers durch Andy B., sang und klanglos mit 1:4.
Drei Punke bei noch zwei ausstehenden Spielen ließ zwar noch alle theoretischen Möglichkeiten
offen, dennoch sollte im dritten Match gegen den FC Prost Riedensheim, den direkten
Konkurrenten um den Halbfinaleinzug, unbedingt ein Sieg her um Sicherheit zu haben.
In einer spannenden Partie gingen wir durch eine herrliche Bogenlampe von Andrey mit 1:0 in
Front. Aber statt im weiteren Verlauf sicher von hinten heraus zu spielen, traten wir zu offensiv in
Aktion und fingen uns prompt den durchaus haltbaren Ausgleich zum 1:1. Im Anschluß begingen
die Riedensheimer aber den gleichen taktischen Fehler. Auf die Führung drängend standen sie
hinten zu offen, was Alessio eiskalt zum 2:1 ausnutzte.
Dabei blieb es und Inter hatte sich eine hervorragende Ausgangsposisition für das Erreichen des
Semifinales geschaffen.
Zwar waren wir nach dieser Begegnung punktgleich mit den Riedensheimern, trafen aber mit
dem SF Edelshausen auf den vermeintlich schwächsten Gruppengegner, der bis dahin alle seine
Gruppenspiele klar verloren hatte. Wir landeten zwar keinen Kantersieg, aber durch zwei
erfolgreiche Fernschüsse von am Meder sowie Treffern von Marco und Andy B. fiel das Ergebnis
mit 4:1 doch recht deutlich zu unseren Gunsten aus.
Mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 14:8 standen wir als Gruppenzweiter hinter dem FC
Bosna Neuburg (12 Punkte und 17:7 Tore) im Halbfinale.
Auf unserem weiteren Weg ins Finale mußten wir nun gegen eine der etabliertesten
Hobbymannschaften Ingolstadts antreten - die SB Schutter.
Da wir in dieser sehr ausgeglichenen Partie unsere Torgelegenheiten konsequenter nutzten als
die SB-ler, sollten die beiden Torwartfehler, die zu den Treffern der Schutterer führten, nichts an
unserem Finaleinzug ändern. Alessio zum 1:0 sowie Ladi und Marco zum 2:1 bzw. 3:1 waren die
treffsicheren Schützen, die am Ende unseren 3:2-Erfolg sicherstellten.
Wie bereits zu Anfang des Februars, standen wir nun auch zum Ende dieses grandiosen
Fußballmonats wieder in einem Finale ... und das ausgerechnet gegen den Gastgeber.
Die "gelbe" Mannschaft vom Ignaz-Stüberl hatte sich in einem hart umkämpften Spiel gegen den
FC Bosna Neuburg durch ein denkbar knappes 1:0 die Finalteilnahme gesichert.
Nachdem wir unsere Vorrundenpartie gegen die Bosnier deutlich mit 1:4 verloren hatten, sprach
"vom Papier her" alles für einen klaren Sieg der Ignazer.
Gott sei Dank hatten wir im Turnierverlauf aus unseren Fehlern gelernt und zu alter Sicherheit
zurückgefunden. Zwar gerieten wir bereits in der ersten Spielminute durch einen unglücklichen
Querpass vor der Abwehr in Rückstand, aber statt nun völlig blind gegen das gegnerische Tor
anzurennen, spielten wir weiter ruhig von hinten heraus. Diese Beharrlichkeit sollte sich
auszahlen, denn den ersten erfolgreichen Nadelstich setzte Alessio von halb rechts. Nach einem
langen Pass von Ladi nimmt er den Ball gekonnt aus der Luft an, dreht sich und vollendet auf
seine unnachahmliche Art per Volley zum 1:1 ins lange Eck. Nach dem Ausgleich gewannen wir
immer mehr an Übergewicht mit dem Resultat, daß Marco einen der zahlreichen Angriffe mit
einem herrlichen Kopfballlupfer über den Ignaz-Keeper hinweg zur 2:1-Führung abschloss (o-Ton
des Gegners: "So ein Ding macht man einmal in hundert Spielen"). Wer uns aber jetzt schon auf
der Siegerstrasse wähnte sah sich getäuscht, denn eine kurze Tempoverschärfung der Ignazer
brachte sie in aussichtsreiche Schussposition, die sie treffsicher zum 2:2 nutzten. Sich noch über
den Ausgleich freuend, sahen sie sich aber gleich nach unserem Anstoß wieder im Hintertreffen.
Andy B. mit einem langen Ball auf Marco, der sich, mit dem Rücken zum Tor, um den Verteidiger
dreht und mit seinem starken linken Fuß zum 3:2 ins lange Eck abzieht. Sichtlich konsterniert
über den neuerlichen Rückstand stehen die Blau-Gelben kurze Zeit ohne defensive Organisation.
Einen weiteren "linken" Fernschuß von Marco kann der Keeper nur per Fußabwehr nach vorne
abprallen lassen, wo sich Andy B. gedankenschnell die Kugel schnappt und unhaltbar zum 4:2
einnetzt. Zwei Tore Vorsprung und nur noch knapp eine Minute zu spielen, das muß es doch
gewesen sein!? Weit gefehlt, nur noch 14 Sekunden zu spielen und die Ignazer verkürzen nach
einer starken Kombination auf 3:4 ... Anstoß über Alessio ... Ladi sichert den Ball und knallt ihn in
das Hintertornetz auf der gegnerischen Seite ... dann die Schlußsirene ... INTER HAT SEINEN 11-
TEN TITEL!!!!!!

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von

1. Armin B.
2. Andy B. (4 Tore)
3. Albert B. (alias Bergi) (1 Tor)
4. Marco K. (5 Tore)
5. Manuel L. (alias Ladi) (2 Tore)
6. Alessio M. (5 Tore)
7. Peter M.
8. am Meder (2 Tore)
9. Andrey V. (2 Tore)

... bei folgenden Spielen

Inter - Ignaz-Stüberl "rot" 7:2 (1:0 Andrey, 2:0 Andy B., 3:0 Alessio, 4:1 Bergi, 5.2 Alessio, 6:2 Ladi,
7:2 Marco K.)
Inter - FC Bosna Neuburg 1:4 (1:2 Andy B.)
Inter - FC Prost Riedensheim 2:1 (1:0 Andrey, 2:1 Alessio)
Inter - SF Edelshausen 4:1 (1:0 da Meder, 2:0 Andy B., 3:1 Marco K., 4:1 da Meder)
Inter - SB Schutter 3:2 (1:0 Alessio, 2:1 Ladi, 3:1 Marco K.)
Inter - Ignaz-Stüberl "gelb" 4:3 (1:1 Alessio, 2:1 & 3:2 Marco K., 4:2 Andy B.)


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü