Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hallenturnier der Sauwa Kicker in Vohburg

Spielberichte > 2011

Hallenturnier der Sauwa Kicker in Vohburg am 17.12.2011

Inter auf dem Wege der Besserung!

Nach dem schlechten Abschneiden beim letzten Hallenturnier in Neuburg, fuhr Inter ohne
große Erwartungen zum 1. Hallenturnier der Sauwa Kicker nach Vohburg.
Bei der Auslosung vor Ort wurden Inter in der Gruppe B neben der Rocklinger Reserve, der
Rocklinger Hüttn, der Royal Stars und unseren Neuburger Freunden von TSG Sonderbar auch
der Gastgeber zugelost.
Gegen Letztgenannten bestritten wir dann auch gleich unser Auftaktmatch. Für das Vorhaben
für die erlittene 0:1-Niederlage beim letzten Turnier erfolgreich Revanche zu nehmen, sah es
im Verlauf der ersten acht Spielminuten allerdings sehr schlecht aus. Zwar konnte Armin die
1:0 Führung der Sauwa Kicker noch ausgleichen, aber im weiteren Spielverlauf zogen sie
scheinbar uneinholbar auf 3:1 davon. Aber statt nun das Ergebnis abzusichern, standen sie viel
zu offensiv und Inter konnte in den verbleibenden zwei Spielminuten nicht nur den 2:3-
Anschlußtreffer durch Armin erzielen, sondern quasi mit der Schlußsirene per Gewaltschuß
von am Meder sogar noch zum umjubelten 3:3 ausgleichen.
In den beiden folgenden Begegnungen war dann allerdings für Inter nicht viel zu holen.
Zuerst wurden wir in der zweiten Begegnung von der Rocklinger Hüttn regelrecht vorgeführt
und verloren diese sang und klanglos mit 1:5. Einziger Lichtblick in dieser Partie war unser
junger Neuzugang Musti, der seinen ersten Treffer im Intertrikot zum zwischenzeitlichen 1:3
erzielen konnte.
Im Anschluß fiel das Ergebnis des dritten Gruppenspiels zwar nicht ganz so hoch aber ebenso
eindeutig aus. Nachdem del Pietro mit zwei Fehlern den Royal Stars die 2:0 Führung
bescherte, hatten wir in der Folge leider nichts mehr entgegenzusetzen und fingen uns kurz
vor dem Ende auch noch den dritten Gegentreffer zum Endstand von 0:3 aus Intersicht.
Das Inter in der Halle aber doch noch siegen kann, zeigte sich dann in der vierten Partie.
Hatten uns die TSG-ler beim Turnier des Bürgerverein Ostend vor knapp vier Wochen noch
eine schmerzliche 0:4-Niederlage zugefügt, drehten wir den Spieß diesmal wieder um. Mit
einem wiedererstarkten del Pietro, der die ein um andere Chance der Sonderbarler grandios
vereitelte, konnten wir durch den zweiten Turniertreffer von am Meder und einer Granate vom
Ladi den 2:1-Prestigeerfolg sicherstellen.
Nach diesem Sieg hatten wir vor der abschließenden Partie gegen die Rocklinger Reserve
sogar noch die Chance auf den 3. Tabellenplatz, d.h. die Teilnahme am Spiel um Platz 5.
Doch trotz großen Kampfes und viermaliger!! Führung gingen wir am Ende der zehnminütigen
Spielzeit als Verlierer vom Feld. Armins grandioser Kreuzecktreffer zum 1:0 wurde gleich mit
dem Gegenzug zum 1:1 ausglichen. Dann der zweite Turniertreffer von Musti zum 2:1 und
wieder der Ausgleich. Andy B. zum 3:2, dann 3:3 und Andy B. wieder zur Führung.
4:3 und nur noch eine Minute zu spielen, nach normalen Ermessen ein durchaus „haltbarer“
Vorsprung. Leider nicht so für Inter. Binnen der letzten 20 Sekunden schlug es nicht nur ein
mal im Interkasten ein, viel schlimmer, es sollte sogar noch das unglückliche 4:5 mit der
Schlußsirene folgen und damit Inter eine seiner schmerzlichsten Niederlagen bereiten.
In der sechsten und abschließenden Turnierbegegnung ging es dann um die letzte, einstellige
Platzierungsmöglichkeit. Gegen den FC Niederfeld wollten wir zumindest das Ziel „Platz 9“
erreichen und setzen dies auch mit entsprechend Kampfgeist um. Nachdem Oguzhan Inter mit
1:0 in Front gebracht hatte traf da Meder mit einem seiner gefürchteten Bauernspitz leider in
den falschen Kasten, und glich zum 1:1 für den FC Niederfeld aus. Kurz darauf zeigte ihm aber
Ladi, welches Tor das Richtige ist. Gleich nach dem Wiederanstoß konnte er mit einer
gelungenen Einzelaktion die Kugel zum 2:1 im Kasten der Niederfelder unterbringen. Dabei
blieb es und Inter hatte damit Platz 9, und somit zumindest eine einstellige Platzierung
erreicht.

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von …

1. Armin B. (3 Tore)
2. Andy B. (2 Tore)
3. Manuel L. (alias Ladi (2 Tore)
4. am Meder (2 Tore)
5. Peter M. (alias del Pietro)
6. Oguzhan P. (1 Tor)
7. Andy S.
8. Mustafa T. (alias Musti) (2 Tore)
9. Ahmet U.
10. Andrey V.

... bei folgenden Spielen

Inter – Sauwa Kicker 3:3 (1:1 Armin, 2:3 Armin, 3:3 da Meder)
Inter – Rocklinger Hüttn 1:5 (1:3 Musti)
Inter – Royal Stars 0:3
Inter – TSG Sonderbar 2:1 (1:0 da Meder, 2:0 Ladi)
Inter – Rocklinger Reserve 4:5 (1:0 Armin, 2:1 Musti, 3:2 Andy B., 4:3 Andy B.)
Inter – FC Niederfeld 2:1 (1:0 Oguzhan, 2:1 Ladi)

P.S. Verdienter Sieger wurde wieder einmal die top besetzte Truppe von La Fontana. Sie
besiegten die Kicker der Royal Stars in einem einseitigen Finale klar mit 4:0.


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü