Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hallenturnier der TSG Sonderbar in Neuburg

Spielberichte > 2012

2. TSG INDOOR CUP der TSG Sonderbar in Neuburg am
03.11.2012

Mäßiger Erfolg zum Indoor-Auftakt!

Beim Auftakt der Indoor-Saison 2012/2013 zeigte Inter beim 2. TSG Indoor Cup der TSG Sonderbar
eine durchwachsene Leistung.
Bei dem in der Ostend-Halle in Neuburg ausgetragenen Turnier wurde Inter neben dem Bayern
Fanclub Freinhausen, den Mittwochskickern, den Sauwa Kickern aus Vohburg sowie der TSG
Sonderbar und den New Castle Kickers in die Vorrundengruppe B gelost.
Den Auftakt machte die Partie gegen den Bayern Fanclub Freinhausen, die aufgrund mangelnder
Abstimmung leider mit 0:2 verloren ging.
Auch die zweite Begegnung stand unter dem Zeichen fehlender Konzentration und
Spielkoordination, was die Mittwochskicker konsequent zu einer schnellen 2:0-Führung nutzen
konnten. Erst gegen Ende der 11-minütigen Spielzeit fand Inter mehr ins Spiel, konnte aber durch
Markus F. nur noch auf 1:2 verkürzen.
Um noch den Hauch einer Chance auf das Erreichen des Halbfinales zu wahren, musste in der
dritten Begegnung gegen die Sauwa Kicker unbedingt ein Sieg gelandet werden. Kämpferisch
und spielerisch zwar nun wesentlich überzeugender, konnten sich die Interisti aber am Ende
diese Chance leider nicht wahren. Nachdem Ladi die Nerazzuri nach einer tollen Kombination
über Marco und Alessio mit 1:0 in Front gebracht hatte, fiel kurz vor dem Ende durch eine
gelungene Einzelaktion des besten Sauwa Kickers das Tor zum 1:1-Endstand.
Mit nur einem Punkt aus drei Partien blieb nunmehr nur die Möglichkeit der
Schadensbegrenzung.
Gegen den Gastgeber, der die Tabelle bis dato souverän anführte, konnte durch die defensive
Verstärkung von Pinki immerhin ein leistungsgerechtes 0:0 erreicht werden.
In der abschließenden Vorrundenpartie gegen die NewCastle Kickers fand Inter dann endlich zu
alter Stärke zurück. Aufgrund flüssiger Kombinationen und großer Laufbereitschaft wurde der
Gegner förmlich an die Wand gespielt. Durch zwei Treffer von Markus F. sowie je einen durch
Alessio und Marco wurde die Vorrunde durch diesen klaren 4:0-Sieg immerhin noch vor den
Sauwa Kickern und den NewCastle Kickers auf Rang vier beendet.
In der abschließenden Turnierbegegnung mit dem Spiel um Platz 7 konnte dann die
Ergebnisquote aus Niederlagen, Unentschieden und Siegen noch ausgeglichen werden. Zwar
schafften es die Schwarz-Blauen gegen T-Hailand nicht in der regulären Spielzeit, da die
Hailänder die 1:0-Führung von Markus noch ausgleichen konnten, aber im Siebenmeterschießen
behielt Inter dann die Oberhand. Hier die Schussfolge bis zum Erreichen des siebten Platzes …
2:1 durch Marco … 2:2 T-Hailand … 3:2 Ladi … T-Hailand verschießt … 4:2 durch Peter B. … 4:3
T-Hailand verkürzt … 5:3 Tom K. souverän … und Peter hält … Endstand 5:3 n.S.

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von

1. Armin B.
2. Peter B.
3. Markus F. (4 Tore)
4. Sigi I. (alias Pinki)
5. Marco K. (1 Tor)
6. Tom K.
7. Manuel L. (alias Ladi) (1 Tor)
8. Alessio M. ( 1 Tor)
9. Peter M.
10. Ahmet U. (alias Toni Bachhuber)

... bei folgenden Spielen

Inter – Bayern Fanclub Freinhausen 0:2
Inter – Mittwochskicker 1:2 (1:2 Markus F.)
Inter – Sauwa Kicker 1:1 (1:1 Ladi)
Inter – TSG Sonderbar 0:0
Inter – NewCastle Kickers 4:0 (1:0 Marco, 2:0 Markus F., 3:0 Alessio, 4:0 Markus F.)
Inter – T-Hailand 5:3 n.S. (1:1) (1:0 Markus F.)

P.S. Turniersieger wurde die Mannschaft von RP Ingolstadt, die sich in einem spannenden Finale
mit 5:3 nach Siebenmeterschießen (1:1) gegen die Gastgeber von der TSG Sonderbar
durchsetzen konnte.



© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü