Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Turnier der Sauwa Kicker in Menning

Spielberichte > 2015

Turnier der Sauwa Kicker ´03 in Menning am 25.07.2015

Mit lediglich einem Gegentor nur Neunter!

Nach einjähriger Unterbrechung folgte Inter wieder der Einladung der Sauwa Kicker ´03 zu ihrem
traditionellen Sommerturnier.
Bei der Auslosung der Vorrundengruppen erwischte Inter, nach Einschätzung der Veranstalter, die
vermeintliche Todesgruppe. Neben den gänzlich unbekannten Barcelago und Crew Atletico TD
sollte man es mit keinem Geringeren als dem Titelverteidiger HFC und den hoch gehandelten
Real Kickers zu tun bekommen.
Zum Auftakt wurde Inter die Ehre zuteil eines der beiden Eröffnungsspiele der 8. Auflage des
Sauwa-Kicker-Turniers zu bestreiten. Mit Barcelago traf man auf genau den richtigen Gegner um
gut in das Turnier zu starten, denn nach einem anfänglichen Abtasten zeigte sich, dass Inter
sowohl spielerisch als auch taktisch das größere Potential mitbrachte. Bestätigt wurde dies durch
die beiden Treffer unserer Protagonisten Alessio und Ladi, welche einen nie gefährdeten 2:0-
Auftaktsieg sicherstellten.
Die Folgebegegnung gegen den Titelverteidiger HFC zeigte dann zwei Teams auf Augenhöhe. In
den ersten drei Spielminuten sah sich Inter einer regelrechten Angriffswelle ausgesetzt, welche
auch prompt den 0:1-Rückstand nach einer scharf hereingegebenen Ecke zur Folge hatte. Nach
diesem Führungstreffer ließen die Offensivbemühungen der HFC-ler jedoch merklich nach und
mit zunehmender Spieldauer zeigte sich eine deutliche Überlegenheit der Nerazzurri, allerdings
ohne zählbares Ergebnis. Nimmt man die Zahl der Großchancen wäre ein Unentschieden sicher
das leistungsgerechtere Ergebnis gewesen, am Ende blieb es aber leider beim knappen 1:0 für
den Titelverteidiger.
Trotz dieses Rückschlages ging man aufgrund der gezeigten Leistung optimistisch in die dritte
Vorrundenpartie gegen einen der vermeintlichen Titelaspiranten. Nach zehn intensiven
Spielminuten, mit diversen Einschußmöglichkeiten auf beiden Seiten, blieb es bei einem torlosen
Remis, welches für Inter leider das Aus aller Titelträume bedeutete.
Zum Abschluß der Vorrunde ging es dann, in einem bereits bedeutungslos gewordenen Spiel,
gegen Crew Atletico TD. Da sich der HFC und die Real Kickers durch abschließende Siege
endgültig für die Finalrunde der besten Acht qualifiziert hatten, ließ man es in den letzten zehn
Minuten der Gruppenphase relativ gelassen angehen. Trotz aller Gelassenheit sicherte man sich
aber, aufgrund der größeren spielerischen Qualität, durch ein Tor unserer Numero „Dieci“
weitere drei Punkte und somit den dritten Platz in der vermeintlichen Todesgruppe B.
Im Viertelfinale der Zwischenrunde um die Plätze 9 bis 16 hieß der Kontrahent dann FC Fayern.
Bedingt durch den Kräfteverschleiß in der Vorrunde resultierten die wenigen Chancen des
Gegners rein aus individuellen Fehlern der Schwarz-Blauen, welche jedoch alle ungenutzt
blieben. Vielmehr war es erneut Alessio, der auf unnachahmliche Art einen erneuten 1:0-Sieg
der Interisti sicherstellte.
Unsere italienischer Goalgetter war es dann auch, der Inter mit seinem vierten Turniertreffer ins
„kleine“ Endspiel schießen sollte. Gegen die Alfons Buam wurde er von Andrey, der uns ab ca.
14.00 Uhr verstärkte, nach einer feinen Einzelaktion mustergültig bedient und erzielte aus kurzer
Distanz das siegbringende 1:0.
In der abschließenden Partie traf man im Spiel um Platz 9 auf die Mannschaft von Peguform. Hier
war es dann wieder ein Medici, der das entscheidende Tor erzielen sollte. Nach einem gut
vorgetragenen Angriff nahm sich Gianluca ein Herz und schloß aus ca. 10 Metern mit seinem
schwächeren Rechten zum 1:0-Siegtreffer ab und bescherte Inter damit zumindest den Triumph in
der „kleinen“ Finalrunde.
Zu guter Letzt bleibt zu sagen, dass der Veranstalter mit seiner anfänglichen Einschätzung Recht
behalten sollte, denn mit dem HFC als Halbfinalteilnehmer und den Real Kickers als
letztendlichen Sieger (1:0 gegen den Burschenverein Niederstimm) hatte man anscheinend
wirklich die sogenannte „Todesgruppe“ erwischt.
Vielen herzlichen Dank an unsere Freunde von den Sauwa Kickern für die Einladung und vor
allem für das Geschenk an unseren Goalie del Pietro, der nach über zehn Jahren als „Numero
Uno“ seinen Abschied vom Turniergeschehen erklärte.

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von

1. Armin B.
2. Peter B.
3. Sigi I. (alias Pinki)
4. Manuel L. (alias Ladi) (1 Tor)
5. Alessio M. (4 Tore)
6. Gianluca M. (1 Tor)
7. Peter M.
8. Andy S.
9. Andrey V.

... bei folgenden Spielen

Inter – Barcelago 2:0 (1:0 Alessio, 2:0 Ladi)
Inter – HFC 0:1
Inter – Real Kickers 0:0
Inter – Crew Atletico TD 1:0 (1:0 Alessio)
Inter – FC Fayern 1:0 (1:0 Alessio)
Inter – Alfons Buam 1:0 (1:0 Alessio)
Inter – Peguform 1:0 (1:0 Gianluca)

P.S. Durch ihren 1:0-Finalsieg gegen den Burschenverein Niederstimm trugen sich die Real
Kickers als achte Mannschaft in die Siegerliste des Sauwa-Kicker-Turniers ein.


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü