Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Coppa Inter Mailing Indoor in Ingolstadt

Spielberichte > 2012

3. COPPA INTER MAILING Indoor in Ingolstadt am
05.02.2012

Inter setzt negative Hallenserie fort!

Bei der 3. Auflage des COPPA INTER Mailing Indoor konnte Inter zwar wieder organisatorisch
überzeugen, jedoch war das spielerische Ergebnis ernüchternd.
Bei der Auslosung wurden Inter in der Gruppe A von den zwölf gemeldeten Mannschaften die
Teams des Löwen Fanclub Hohenschwangauer Hof, der TSG Sonderbar, der Excalibuam, der
FFW Echenzell und den Sauwa Kickern zugelost.
In der Auftaktbegegnung gegen den Löwen-Fanclub hatte Inter zwar ein eindeutiges
Übergewicht, konnte dies aber nicht in ein zählbares Ergebnis umsetzen. So kam es, wie es
kommen musste, und ein gegnerischer Konter führte zur 1:0-Entscheidung für die Löwen.
Nach diesem, wieder mal misslungenen Auftakt, mußte gegen die TSG-ler aus Neuburg eine
deutliche Leistungssteigerung folgen. Doch die gut aufgestellten Sonderbarler ließen uns nicht
zur Entfaltung kommen, sondern kontrollierten das Spiel und wiesen Inter mit 3:0 in die
Schranken.
Frei nach dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ ging es in der dritten Vorrundenpartie gegen
die Excalibuam aus Wettstetten. Aufgrund eines gesteigerten Engagements gingen wir sogar
durch Oguzhan mit 1:0 in Führung. Im Anschluß führten allerdings zwei Abstimmungsfehler
wieder zu einem, völlig unnötigen, 1:2-Rückstand. Mit viel Glück konnte wir aber in den letzten
Spielsekunden die Kugel noch durch Alessio zum 2:2-Ausgleich im Tor der Excalibuam
unterbringen.
In der vierten Partie gegen die FFW Echenzell waren wir anfänglich ebenbürtig, bis zwei
defensive Abstimmungsfehler den Echenzellern die 2:0-Führung schenkten. Zwar konnten wir im
Anschluß durch Peter B. auf 1:2 verkürzen, doch kurz vor der Schlußsirene nutzen die
Feuerwehrler eine schnell ausgeführte Ecke zum 3:1 Endstand.
Mit nur einem Punkt aus vier Spielen hatten wir nun lediglich noch die Chance auf
Schadensbegrenzung. Bedingt durch großen Einsatz nutzen wir diese Möglichkeit in unserem
abschließenden Vorrundenmatch gegen die Sauwa Kicker. Nach vier vergeblichen Anläufen
konnte am Ende von zwölf spannenden und kampfbetonten Spielminuten, durch zwei Tore von
Alessio und einem Treffer von Peter B., mit 3:2 endlich der erste Sieg eingefahren werden.
Mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6:11 blieb Inter am Ende allerdings weit hinter den
Erwartungen an einen Titelverteidiger zurück und belegte lediglich Platz fünf in der
Vorrundengruppe A.
Um das eigene Turnier wenigstens einstellig abzuschließen, musste im Spiel um Platz 9
unbedingt zu alter Stärke zurückgefunden werden.
Anfänglich konnte man sogar den Eindruck gewinnen, daß wir im Spiel gegen die Ignazer eben
diese Stärke zugewonnen hätten. Doch trotz zweimaliger Führung (1:0 durch Ladi und 2:1 durch
Alessio) gaben wir am Ende die Partie durch zwei Konter erneut aus der Hand und verloren die
Begegnung mit 2:3.
Nach dem Vorjahreserfolg blieb somit am Ende des 3. COPPA Indoor nur einer enttäuschender 10.
Platz.
Besser machten es da die Kicker des oooxy Team. Im letzten Jahr noch im Finale gegen Inter
unterlegen, konnten sie diesmal gegen die FFW Echenzell in allerletzter Sekunde den 2:1-
Siegtreffer landen und somit den 3. COPPA INTER MAILING Indoor für sich entscheiden.

Für die Statistik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von …

1. Armin B.
2. Peter B. (2 Tore)
3. Chris B.
4. Marco K.
5. Manuel L. (alias Ladi) (1 Tor)
6. am Meder
7. Alessio M. (4 Tore)
8. Peter M. (alias del Pietro)
9. Oguzhan P. (1 Tor)
10. Ahmet U.

... bei folgenden Spielen

Inter – Löwen Fanclub Hohenschwangauer Hof 0:1
Inter – TSG Sonderbar 0:3
Inter – Excalibuam 2:2 (1:0 Oguzhan, 2:2 Alessio)
Inter – Sauwa Kicker 3:2 (1:0 Peter B., 2:1 Alessio, 3:2 Alessio)
Inter – FFW Echenzell 1:3 (1:2 Peter B.)
Inter – Ignaz-Stüberl 2:3 (1:0 Ladi, 2:1 Alessio)


© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü