Inter Mailing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hallenturnier vom Ignaz-Stüberl in Karlshuld

Spielberichte > 2014

Hallenturnier des Ignaz-Stüberl in Karlshuld am
15.02.2014

Debakel im Moos!

Der Start in das neue Turnierjahr konnte kaum schlechter ausfallen. War es im letzten Jahr
vielleicht noch Pech, so konnte Inter dieses Mal beim Hallenturnier des Ignaz Stüberl nie an die
Leistungen anknüpfen, welche uns in den Jahren 2003 und 2011 zum Turniersieger machten.
Vermutlich waren es taktische Mängel, die uns in der Gruppenphase bereits nach den ersten
beiden Partien in eine fast aussichtslose Situation brachten. Mit unserer viel zu offensiven
Ausrichtung liefen wir unserem Auftaktgegner Westend Hörzhausen förmlich ins offene Messer.
Binnen weniger Spielminuten lagen wir bereits klar mit 0:3 zurück. Zwar keimte durch die
Anschlusstreffer von Andrey und Ladi zum 2:3 etwas Hoffnung auf, diese wurde aber
postwendend durch zwei weitere Gegentreffer zum Endstand von 2:5 zunichte gemacht.
Noch schlimmer wurde es in der darauffolgenden Begegnung gegen die Sauwa Kicker. War es
Arroganz oder fehlende Abstimmung, aber gegen unsere Vohburger Freunde ließen wir jegliches
defensives Engagement vermissen. Die Folge war eine schmerzliche 1:5-Klatsche und Dannys
Treffer zum 1:1 reine Ergebniskosmetik.
Im ersten Moment noch völlig ratlos, stellten wir unsere Taktik in der dritten Partie gegen das
Team Facebook auf eine verstärkte Abwehr um. Mit drei Defensivspielern und einem Stürmer
agierten wir anfangs wesentlich effektiver. Wie die Sauwa Kicker zuvor gegen uns, lockten wir
mit dieser neuen Ausrichtung den späteren Turniersieger mit Erfolg aus der eigenen Hälfte und
nutzten die sich uns bietenden Konterchancen durch zwei Tore von Ladi und einem von Danny zu
einer vermeintlich komfortablen 3:1-Führung. Im Glauben des sicheren Sieges schlichen sich
aber wieder die alten Nachlässigkeiten ein und binnen kurzer Zeit wurde der 2-Tore-Vorsprung
leichtfertig verspielt. Mit ihrem besten Quartett schafften es die Facebookler tatsächlich noch das
Spiel zu drehen und mit einem 4:3 als Sieger das Feld zu verlassen.
Nach dieser dritten Niederlage stand bereits fest, dass Inter nicht über den letzten Platz der
Vorrundengruppe B hinauskommen würde. Dennoch wollten wir im letzten Vorrundenspiel gegen
das „gelbe“ Team des Gastgebers beweisen, dass wir bisher unter Wert geschlagen wurden. Was
uns im Spiel gegen Facebook noch versagt blieb, gelang nun gegen die Ignazer, denn diesmal
brachten wir den Vorsprung über die Zeit. Unserer 2:0-Führung, durch gut herausgespielte Treffer
von Ladi und unserem „Spanier“ Alex, hatten die Karlshulder nur noch ein Freistoßtor zum
Endstand von 2:1 für Inter entgegenzusetzen.
Mit dem aus diesem Sieg zurückgewonnenen Selbstbewußtsein ging es abschließend in das
Platzierungsspiel um Rang 9 gegen die Monkeys aus Neuburg. Wider Erwarten zeigten wir die
gleichen Schwächen wie zum Anfang des Turniers. Viel zu offensiv, verbunden mit Fehlern in der
Rückwärtsbewegung, liefen wir bereits nach wenigen Spielminuten wieder einem klaren
Rückstand hinterher. Mit 2:0 und 3:1 lagen die Monkeys bereits in Front, bis Treffer von Ladi (2),
Alex B. und Manu Koch einen hart erkämpften 4:3-Erfolg sicherstellten und Inter somit die rote
Laterne des Turniers erspart blieb.
Vielen Dank an den Koller Andy, Steve und Vanessa für die tolle Unterstützung von der
Zuschauertribüne.

Für die Statstik:

Die Farben von Inter wurden vertreten von …

1. Alex B. (2 Tore)
2. Armin B.
3. Sigi I. (alias Pinki)
4. Manuel K. (1 Tor)
5. Manuel L. (alias Ladi) (6 Tore)
6. Alessio M.
7. Peter M.
8. Andrey V. (1 Tor)
9. Danny W. (2 Tore)

… bei folgenden Spielen

Inter - Westend Hörzhausen 2:5 (1:3 Andrey, 2:3 Ladi)
Inter - Sauwa Kicker 1:5 (1:1 Danny)
Inter - Facebook 3:4 (1:1 Ladi, 2:1 Danny, 3:1 Ladi)
Inter - Ignaz-Stüberl "gelb" 2:1 (1:0 Alex B., 2:0 Ladi)
Inter - Monkeys 4:3 (1:2 Manu K., 2:3 Ladi, 3:3 Ladi, 4:3 Alex B.)

P.S. In einem unspektakulären Finale gewann das Team Facebook klar mit 6:2 gegen den Bayern
Fanclub Freinhausen.



© Autor: Peter M.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2019 | kontakt@inter-mailing.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü